Jahreshauptversammlung 2010 vom 1. Deutschen Saab Club

In den letzten Tagen des vorangegangenen Jahres erhielten wir die Clubzeitschrift „SAABines Nachrichten“. Beigelegt war ein Schreiben unseres 1. Vorsitzenden mit der Bitte an alle Mitglieder Vorschläge für die Vorbereitung zur Jahreshauptversammlung zu unterbreiten.
Da der SaabClub-Berlin nun einmal der jüngste Regionalclub in der Vereinsgeschichte ist, nahmen wir diese Bitte gern auf und schickten nach Ideenfindung, abwägen und Prüfung unseren Vorschlag ein.

100607_jhv2a.jpg
Jahreshauptversammlung des 1. Deutschen Saab Club e. V. im Jagdschloss Hubertusstock

Mithin hat der Club einige hundert Mitglieder im In- und Ausland, da werden bestimmt nicht nur Benzingespräche stattfinden, sondern auch der Austausch von privaten und geschäftlichen Kontakten und Freundschaften. Da sollte das Ambiente schon den richtigen Rahmen bieten. Um so begeisterter waren wir, als die Antwort kam „Wir fahren nach Berlin.“ Okay, nun liegt die Schorfheide nicht in Berlin bzw. Berlin nicht wirklich in der Schorfheide, aber mit einem Saab kann man die 60 Kilometer Straßendifferenz schnell und entspannt überbrücken. Der Fairness halber sollten wir noch berichtigen, dass nur wir Berliner ein Heimspiel hatten, alle anderen Mitglieder reisten 300 bis 500 Kilometer entfernt an.

100607_jhv3a.jpg
Saab Automobile vor dem Jagdschloss Hubertusstock

Und wir fanden auf dem Gelände des Jagdschloss Hubertusstock die richtige Location, denn hier weilten vorübergehend kaiserliche Hoheiten und Staatsgäste. Jetzt also reiste der 1. Deutsche Saab Club e. V. mit seinen Mitgliedern zur Hauptversammlung an.

100607_jhv4a.jpg
Saabs vor den Häusern wo Staatsgäste wohnten

Zum Jagdschloss gehören nicht nur das kaiserliche Kaminzimmer, die „Honecker-Suite“ und die „deutsch-deutsche Couch“, sondern auch drei geschmackvoll eingerichtete Waldvillen mit diversen Zimmern und genügend Platz für unsere herrlichen Fahrzeuge. Aber das Tolle an diesem Wochenende: endlich hat der Sommer Einzug gehalten, es gab Sonne satt.

100607_jhv1a.jpg
Auf der „deutsch-deutsche Couch“ saßen einst der Bundeskanzler und der Staatsratsvorsitzende. Heute nehmen der 1. Vorsitzende sowie der 2. Vorsitzende des 1. Deutschen Saab Club Platz.

Der offizielle Teil unseres Treffens beinhaltete die vorangestellte Vorstandssitzung sowie die Jahreshauptversammlung, welche ohne Probleme und mit eindeutigen Ergebnissen, absolviert wurde. Die aktuellen Wahlergebnisse findet Ihr auf der Webseite vom 1. Deutschen Saab Club.

100607_jhv5a.jpg
Saab 900 Cabriolet und Saab 9-3 parken vor einer Waldvilla

Den Samstag rundeten das Abendessen mit einem Buffet sowie ein gemütliches Beisammensein im Clubraum einer Waldvilla mit Blick auf unsere geparkten Saabs ab.

100607_jhv6a.jpg
Zwischen Hauptversammlung und Abendbuffet Entspannung in einem Saab 95 beim lesen der Club-Zeitschrift „SAABines Nachrichten“

Sonntag Morgen, der Tag begrüßt uns mit schönstem Sonnenschein. Das sollte wohl das richtige Wetter sein, um eine Ausfahrt in die Umgebung zu unternehmen. Natürlich hatten unsere Cabrio-Fahrer/Innen einen kleinen Vorteil. Leider mussten wir uns bereits von einigen Mitgliedern verabschieden, da noch wichtige Termine auf der Agenda standen.

100607_jhv7a.jpg
Ausfahrt durch die Schorfheide entlang am Werbellinsee

Unsere Ausfahrt führte uns am Werbellinsee vorbei, mit einem ersten Stopp incl. Fotoshooting am Kaiserbahnhof Schorfheide. Zusätzlich konnten wir den gerade fertig gestellten Kaisersaal besichtigen.

100607_jhv8a.jpg
Saab Automobile vor dem Kaiserbahnhof Schorfheide …

100607_jhv9a.jpg
… und die Vorsitzenden mit dem „Reisekaiser“ Wilhelm II.

Die Fahrt führte uns anschließend vorbei an der Europäischen Jugenderholungs- und Begegnungsstätte zu „Europas größten Schiff-Fahrstuhl“, dem Schiffshebewerk Niederfinow. Das Schiffshebewerk wurde 1934 nach 7 Jahren Bauzeit dem Verkehr übergeben und überwindet einen Höhenunterschied von 36 Metern auf dem Oder-Havel-Kanal.

100607_jhv10a.jpg
Besichtigung von Europas größten Schiffshebewerks

Nach unserem Besuch des „Historischen Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst in Deutschland“ verabschiedeten wir uns von einander und wünschten eine gute und Stress freie Heimfahrt.

100607_jhv11a.jpg
Teilnehmer und Mitglieder des 1. Deutschen Saab Club e.V.

Wir hoffen, dass alle Teilnehmer/Innen mit ihren Fahrzeugen und ihren Begleitungen entspannt und sicher zu Hause angekommen sind. Wir möchten noch einmal betonen, es hat uns riesigen Spaß bereitet und vielleicht hat das Treffen auch unsere Automarke „SAAB“ in unserer Region den Menschen näher gebracht. Wir freuen uns jedenfalls auf ein Wiedersehen und verbleiben mit den besten Grüßen und einem „Ready for take-off“.

Ein Gedanke zu „Jahreshauptversammlung 2010 vom 1. Deutschen Saab Club“

Schreibe einen Kommentar